Ärzte Zeitung, 17.10.2012

Änderungsantrag

Kabinett geht gegen Pflegekorruption vor

BERLIN (af). Das Kabinett will Korruption in der Pflege erschweren. Sozialhilfeträger sollen künftig einen Anspruch auf Auskunft bei den Stellen zur Bekämpfung von Fehlverhalten in der Pflegeversicherung erhalten.

Das Kabinett hat am Mittwoch einen dementsprechenden Änderungsantrag der Regierungsfraktionen beschlossen. Die Regelung wird in den Entwurf des Gesetzes zur Regelung des Assistenzpflegebedarfs aufgenommen.

Ziel sei, dass Ansprüche sachgerecht geprüft würden, sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP). Missbräuchlichen Praktiken wie 2011 in Berlin solle damit vorgebeugt werden.

Topics
Schlagworte
Pflege (4526)
Personen
Daniel Bahr (1060)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »