Ärzte Zeitung, 17.10.2012

Änderungsantrag

Kabinett geht gegen Pflegekorruption vor

BERLIN (af). Das Kabinett will Korruption in der Pflege erschweren. Sozialhilfeträger sollen künftig einen Anspruch auf Auskunft bei den Stellen zur Bekämpfung von Fehlverhalten in der Pflegeversicherung erhalten.

Das Kabinett hat am Mittwoch einen dementsprechenden Änderungsantrag der Regierungsfraktionen beschlossen. Die Regelung wird in den Entwurf des Gesetzes zur Regelung des Assistenzpflegebedarfs aufgenommen.

Ziel sei, dass Ansprüche sachgerecht geprüft würden, sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP). Missbräuchlichen Praktiken wie 2011 in Berlin solle damit vorgebeugt werden.

Topics
Schlagworte
Pflege (4596)
Personen
Daniel Bahr (1061)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »