Ärzte Zeitung online, 24.12.2012

NRW

Pflegekammer gefordert

KÖLN. Nordrhein-Westfalen muss dem Beispiel Schleswig-Holsteins folgen und eine Pflegekammer auf den Weg bringen, fordert der Pflegerat NRW.

"Wir haben die immense Aufgabe, die Versorgung der Pflegebedürftigen jetzt und vor allem in der Zukunft zu bewältigen", sagt der Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft der Pflegeorganisationen Ludger Risse.

Allein in NRW würden im Jahr 2030 mindestens 40.000 Fachkräfte fehlen. "Der deutliche Fachkräftemangel ist ohne eine gut funktionierende Selbstverwaltung der Pflegeberufe nicht zu beheben", sagt er.

Auch in weiteren Bundesländern gebe es bereits konkrete Vorbereitungen zur Errichtung einer Pflegekammer. Ohne eine solche Institution laufe Nordrhein-Westfalen Gefahr, in der Pflegepolitik anderen Ländern hinterher zu hinken, warnt Risse.

"Der Pflegerat NRW wird daher zu Beginn des Jahres 2013 mit besonderem Nachdruck dieses Thema auf die politische Agenda setzen." (iss)

Topics
Schlagworte
Pflege (4599)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »