Ärzte Zeitung, 08.03.2013

Pflege

Merkel schweigt unbeeindruckt

Seit zwei Monaten liegt ein Brandbrief des Bundesverbands Pflegemanagement im Kanzleramt - unbeantwortet.

BERLIN. Der Bundesverband Pflegemanagement ist massiv verärgert angesichts mangelnder politischer Sensibilität für die Pflegepolitik.

Am 8. Januar hatte sich der Verband in einem offenen Brief zur Pflegesituation an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt und appelliert, das Thema Pflege zur Chefsache zu machen. Vorgeschlagen wurden ein Pflegestrukturgesetz und die Schaffung von Pflegekammern.

"Eigentlich haben wir mit unserem Brief die Steilvorlage für ein perfektes Wahlkampfthema geliefert", so Peter Bechtel, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Pflegemanagement.

Denn die Gesellschaft habe die Dramatik der Pflegesituation aufgrund der zunehmenden Pflegebedürftigkeit im eigenen familiären Umfeld realisiert. "Nur die Politik bleibt unbeeindruckt." (HL)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »