Ärzte Zeitung, 14.08.2013

Schleswig-Holstein

Umfrage zur Pflegekammer auf Zielgerade

Noch bis Monatsende können Angehörige der Pflegeberufe abstimmen.

KIEL. Endspurt um die Pflegekammer im Norden: Bis Monatsende werden in Schleswig-Holstein noch Angehörige der Pflegeberufe nach ihrer Meinung zur Gründung einer Pflegekammer befragt.

Gegner und Befürworter haben in den vergangenen Wochen versucht, mit ihren Argumenten zu überzeugen.

Der Pflegerat Schleswig-Holstein warb mit Plakaten um die Stimmen für die Kammergründung.

Frank Vilsmeier, Vorsitzender des Pflegerats im Norden, sagte: "Niemand kann die Pflege und den Pflegeberuf besser definieren und in Politik und Gesellschaft vertreten, als die Pflegenden selbst." Er verwies auf die Gleichstellung mit Heilberufekammern.

Gegnern hält der Pflegerat vor, interessegeleitet und zum Teil mit sachfremden Argumenten zu arbeiten. "Dabei werden sie von einer Selbstverwaltung der Pflegeberufe in keiner Weise berührt. Andererseits werden sie nicht in der Lage sein, Aufgaben der Pflegekammer jemals zu übernehmen", so Vilsmeier.

Neben der Gewerkschaft Verdi hatte auch der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) Stimmung gegen eine Pflegekammer gemacht.

Der bpa hält eine Pflegekammer für unnütz und argumentiert mit drohender Bürokratie. Zugleich zweifelt der Verband die laufende Befragung an, die von der Kieler Aufsicht in Auftrag gegeben wurde. Der bpa befragt parallel dazu ebenfalls Pflegeangehörige nach ihrer Meinung. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »