Ärzte Zeitung online, 25.03.2014

Pflege

VdK mahnt rasche Reform an

Am besten heute statt morgen: VdK und Alzheimer-Gesellschaft fordern eine schnelle Pflegereform - und zwar mit deutliche Verbesserungen für Demenzkranke.

BERLIN. Der Sozialverband Deutschland (VdK) und die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft (DAlzG) haben eine sofortige "große" Pflegereform gefordert. Sie sei längst überfällig, sagte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher am Dienstag in Berlin. "Die letzten Jahre wurden in Sachen Pflege beinahe nutzlos vertan." Für Menschen mit Demenz habe es "nur ein paar Pflaster" gegeben statt spürbarer Verbesserungen.

Demenzkranke müssen endlich angemessene Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten, forderte beide Verbände zum Start ihrer bundesweiten Kampagne "Große Pflegereform jetzt". Kern der Aktion ist eine Petition, mit der der Bundestag zu einer umfassenden Pflegereform aufgerufen werden soll. Bis zum 21. April müssen die Initiatoren 50.000 Unterschriften dafür einsammeln.

Mascher erinnerte, dass die Betreuung von Menschen mit Demenz zeitintensiv sei. Die Betroffenen benötigten Betreuung, Begleitung und Beaufsichtigung. Das werde bislang von der Pflegeversicherung nur unzureichend berücksichtigt. "Derzeit sind Demenzkranke Pflegebedürftige zweiter Klasse", sagte sie.

VdK und Alzheimer-Gesellschaft kritisieren vor allem den von der großen Koalition geplanten Vorsorgefonds. Das Geld sei besser in der Betreuung der Pflegebedürftigen angelegt. "Wir sehen dadurch die Finanzierung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs infrage gestellt", sagte Mascher. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »