Ärzte Zeitung App, 11.11.2014

Pflegende Angehörige

Jeder Dritte verkürzt seine Arbeitszeit

NEU-ISENBURG. Jede dritte Frau und jeder vierte Mann kürzt für die Pflegetätigkeit die Arbeitszeit. Das zeigt eine Pflegestudie der Techniker Krankenkasse (TK), für die das Umfrageinstitut Forsa rund 1000 pflegende Angehörige befragt hat.

Nach Angaben der Kasse drosseln Angehörige, die plötzlich von der Pflegeaufgabe überrascht wurden, ihre Arbeitszeit häufiger, als die, die langsam in die neue Familiensituation hineinwachsen konnten (38 Prozent im Vergleich zu 26 Prozent). Jeder Neunte habe den Beruf ganz aufgegeben.

"Um die Betroffenen zu unterstützen, hat der Gesetzgeber erste Schritte in die richtige Richtung unternommen", erklärt Wolfgang Flemming, Fachbereichsleiter und Pflegeexperte bei der TK in einer Mitteilung. Pflegende Angehörige können eine Auszeit vom Job von zehn Tagen nehmen, wenn plötzlich die Pflege eines Familienangehörigen organisiert werden muss.

Künftig soll es auch einen Anspruch auf Lohnersatzleistungen in dieser Zeit geben. (bee)

Topics
Schlagworte
Pflege (4514)
Krankenkassen (16119)
Organisationen
TK (2194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »