Ärzte Zeitung, 11.06.2015

Pflegekammer

Berlin fragt den Nachwuchs

BERLIN. Wie eine Pflegekammer bei Pflegeschülern ankommt, will die Senatsgesundheitsverwaltung von Berlin nun mit einer Onlinebefragung in Erfahrung bringen.

"Die Meinung des Nachwuchses ist uns wichtig", so Berlins Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU). Die künftigen Pflegekräfte würden bei der möglichen Einführung einer Pflegekammer zu den direkt Betroffenen gehören, so Czaja weiter.

Die Befragung ist Teil der Studie zur Akzeptanz einer Pflegekammer, die die Alice Salomon Hochschule im Auftrag des Gesundheitssenators vornimmt. Ein Meinungsbild unter den Beschäftigten in der Pflege liegt bereits vor, ist aber umstritten.

Für die Schülerbefragung werden nun zunächst Pflegeschulen zur Unterstützung gesucht. Schülerinnen und Schüler erhalten dann einen persönlichen Zugangscode- Damit können sie das Portal zur Online-Befragung vom 29. Juni bis zum 20. Juli 2015 nutzen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »