Ärzte Zeitung, 06.01.2016

Petition

Kinderkrankenpflege soll erhalten bleiben!

BERLIN. Seit Jahresbeginn können Eltern, Ärzte, Pfleger und alle, die an einer fachgerechten Versorgung kranker Kinder in Deutschland interessiert sind, eine Petition zum Erhalt der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege unterzeichnen.

Ziel des Aufrufs ist eine Debatte im Bundestag über die Zukunft der Kinderkrankenpflege, die durch Pläne für eine Generalisierung der Ausbildung akut gefährdet ist.

Initiatorin der Petition ist Monika Otte, Kinderkrankenschwester und Lehrerin für Pflegeberufe aus Marburg.

Sie sieht im Referentenentwurf zur Reform des Pflegeberufs die drohende Abschaffung des Berufs "Kinderkrankenschwester" und damit den Verlust einer auf die Bedürfnisse des kranken Kindes zugeschnittenen Fachausbildung. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Gesundheitsminister muss knallharter General sein

In gut einem Jahr wird der Bundestag neu gewählt. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat Gefallen an seinem Job gefunden. Doch ein "Gröhe 2.0" müsste sich neu erfinden. mehr »

Arztfall ist nicht gleich Behandlungsfall!

Wann beginnt ein neuer Arztfall und wie unterscheidet er sich von einem Behandlungsfall? Wer unscharf trennt, verschenkt Honorar. Unser Experte erklärt die oft feinen Unterschiede. mehr »

Immer mehr Kinder haben's im Kreuz

Rückenschmerzen sind auch bei Kindern und Jugendlichen weit verbreitet und haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Eine aktuelle Studie kommt zu erschreckenden Ergebnissen. mehr »