Ärzte Zeitung, 15.01.2016

Ausbildungsreform

DKG hegt Bedenken

BERLIN. Die Reform der Pflegeausbildung wird von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) skeptisch beurteilt. Rund 6300 Auszubildende in der Kinderkrankenpflege stehen rund 126 000 Azubis in der Kranken- und Altenpflege gegenüber.

Die"pädiatrischen Pflichteinsätze" für über 100 000 Auszubildende der Kranken- und Altenpflege in den Kinderabteilungen können laut DKG so nicht geleistet werden. (eb)

|
Topics
Schlagworte
Pflege (4342)
Organisationen
DKG (797)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Gassen will den Gatekeeper vor Krankenhäusern

Ausschließlich ambulante Einrichtungen an Kliniken sollen nach dem Willen von KBV-Chef Andreas Gassen Patienten abfangen, die keiner stationären Behandlung bedürfen. mehr »

Wie gehen Ärzte mit vorinformierten Patienten richtig um?

Viele Mediziner reagieren ablehnend, wenn die Patienten nach Internetrecherchen mit Fragen zu ihnen kommen. Das ist der falsche Weg, so ein Praxisberater. Denn dies könne einer guten Compliance dienen. mehr »

Wie halten es die Deutschen mit dem Sonnenschutz?

Eine repräsentative Studie lässt aufhorchen: 7 von 10 jungen Deutschen haben mindestens einen Sonnenbrand pro Jahr. mehr »