Ärzte Zeitung, 04.03.2016

Rheinland-Pfalz

Pflegekammer wählt Vorstand

MAINZ. Am Mittwoch wurde in Mainz der deutschlandweit erste Vorstand einer Landespflegekammer gewählt. Die Vertreterversammlung bestimmte Dr. Markus Mai zum Kammerpräsidenten und Sandra Postel zur Vizepräsidentin. Auch sieben weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt. "Der in Rheinland-Pfalz beschrittene Weg wird als Vorbild prägend für die weiteren Pflegekammerentwicklungen in Deutschland sein", sagte Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), am Donnerstag in Berlin. An die Verantwortlichen anderer Länder appellierte er: "Geben Sie den Weg für weitere Gründungen von Pflegekammern frei!" (aze)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Lebenserwartung wird 90 Jahre übersteigen

Lange zweifelten Experten daran: In manchen Ländern könnte die Lebenserwartung bis 2030 auf 90 Jahre steigen. Auch die Deutschen werden älter. mehr »

Krankheit mit Modellcharakter

Die Entwicklungen bezüglich Mukoviszidose können in vieler Hinsicht ein Beispiel sein für seltene Krankheiten, die eine ähnlich positive Entwicklung noch vor sich haben. mehr »

Versorgung Sterbenskranker blockiert

Unklare Zukunft für die spezialisierte ambulante Palliativversorgung: Weil Verträge europaweit ausgeschrieben werden müssen, herrscht vielerorts Stillstand. mehr »