Ärzte Zeitung, 28.04.2016

DAK-Gesundheit

Pflegebetrugs-Hotline in Hessen

NEU-ISENBURG. Die DAK-Gesundheit bietet in Hessen eine Telefon-Hotline zum aktuellen Verdacht des Abrechnungsbetrugs in der Pflege an.

Die Kasse will damit laut Mitteilung auf die Verunsicherung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen reagieren, nachdem bundesweit gegen einzelne Pflegedienste ermittelt wird.

Versicherte aller Kassen können sich am Freitag, 29. April von Pflege-Experten beraten lassen. Dabei geht es auch um die Frage, welche Auswirkungen die Ermittlungen etwa auf die Versorgung eines pflegebedürftigen Angehörigen haben könnten. (jk)

Die kostenlose Telefonnummer 0800.1111841 steht am Freitag, 29. April, von 11 bis 17 Uhr zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »