Ärzte Zeitung, 28.04.2016

DAK-Gesundheit

Pflegebetrugs-Hotline in Hessen

NEU-ISENBURG. Die DAK-Gesundheit bietet in Hessen eine Telefon-Hotline zum aktuellen Verdacht des Abrechnungsbetrugs in der Pflege an.

Die Kasse will damit laut Mitteilung auf die Verunsicherung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen reagieren, nachdem bundesweit gegen einzelne Pflegedienste ermittelt wird.

Versicherte aller Kassen können sich am Freitag, 29. April von Pflege-Experten beraten lassen. Dabei geht es auch um die Frage, welche Auswirkungen die Ermittlungen etwa auf die Versorgung eines pflegebedürftigen Angehörigen haben könnten. (jk)

Die kostenlose Telefonnummer 0800.1111841 steht am Freitag, 29. April, von 11 bis 17 Uhr zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »