Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 10.10.2016

Pflegepersonal in Brandenburg

Flexibilität statt starrer Quote

POTSDAM. Die bedarfsgerechte Einsatzplanung von Fachpersonal in brandenburgischen Pflegeeinrichtungen weckt Interesse. Der Landespflegeausschuss von Mecklenburg-Vorpommern hat sich über die seit 2010 in Brandenburg umgesetzte Struktur- und Qualitätsverordnung informiert.

Die Zahl der nötigen Fachkräfte in Pflegeheimen wird nach diesem Modell nicht mit einer starren Quote, sondern anhand der individuellen Anforderungen der Bewohner berechnet. "Die Flexibilisierung des Fachkräfteeinsatzes bietet große Chancen, benötigt aber auch einen engen fachlichen Austausch der Trägerverbände und Aufsichtsbehörden auf Landesebene", sagt die brandenburgische Landesvorsitzende des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), Ellen Fährmann.

Sie warnte in diesem Zusammenhang vor der in Brandenburg geplanten Kreisgebietsreform. Dabei sollen auch in der Pflege Aufgaben des Landes auf die Kommunen übertragen werden. "Dann fehlen kompetente zentrale Ansprechpartner für die Pflegebranche, während vor Ort die Gefahr unterschiedlicher Vorgaben und Qualitätsniveaus wächst", warnt Fährmann. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »