Ärzte Zeitung, 18.07.2012

Hautkrebs: Mehr Frauen als Männer nutzen Vorsorge

BERLIN (af). Die Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchungen und die Gesundheits-Check ups sind im Aufwind.

2009 ließen 6,4 Millionen gesetzlich Versicherte ihre Haut unter die Lupe nehmen. Ein Jahr zuvor seien es nur drei Millionen gewesen, meldet der GKV-Spitzenverband.

9,6 Millionen Versicherte gingen demnach 2009 zum Gesundheits-Check up bei ihrem Arzt, 600.000 mehr als ein Jahr zuvor. 5,5 Millionen davon waren Frauen.

Für die Untersuchungen bezahlten die Kassen rund 870 Millionen Euro. Versicherte über 35 Jahre haben Ansprüche auf die für sie kostenlose Vorsorge.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »