Ärzte Zeitung, 10.10.2012

Thüringen

Brustkrebs-Screening gut genutzt

ERFURT (rbü). Die Bereitschaft zur Brustkrebsfrüherkennung liegt in Thüringen deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Im ersten Halbjahr gingen 61 Prozent der eingeladenen Frauen zum Mammografie-Screening, teilte die KV mit. Bundesweit folgten im vergangenen Jahr nur 54 Prozent der Einladung. Der Trend ist in Thüringen seit mehreren Jahren positiv.

Nach Angaben der Ersatzkassen lag die Quote bei den Versicherten 2008 noch bei unter 50 Prozent. Seit zwei Jahren wird in Thüringen flächendeckend ein Brustkrebs-Screening angeboten. Das Mammakarzinom ist der häufigste bösartige Tumor bei Frauen in Deutschland.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »