Ärzte Zeitung, 12.12.2012

Drogenstrategie

EU segnet Entwurf ab

BERLIN. Der Rat der Europäischen Union hat am Freitag den Entwurf der EU-Drogenstrategie für die Jahre 2013 bis 2020 angenommen. Das teilt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans (FDP), mit.

Mit dem Entwurf sollen die bisherigen Aktivitäten fortgesetzt werden. So sollen Nachfrage und Angebot von Drogen verringert und Aktivitäten koordiniert werden. Geplant ist auch eine internationale Kooperation.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Information, Forschung und Bewertung. Dyckmans begrüßt, dass im Entwurf auch aktuelle Herausforderungen wie Mischkonsum von Drogen oder die rasante Ausbreitung psychoaktiver Substanzen angegangen werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »