Ärzte Zeitung, 13.12.2012

Rheinland-Pfalz

Förderung für "Gesunde Betriebe"

MAINZ. Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie fördert im Rahmen der Initiative "Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz" den Wettbewerb "Gesunde Betriebe" der Initiative Region Mittelrhein mit 13.000 Euro.

Nach Angaben von Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) richtet sich der Wettbewerb vorrangig an regionale Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen.

Diese hätten oftmals nicht das Wissen, wie sie das Betriebliche Gesundheitsmanagement in ihre Strukturen integrieren sollen. Im Mittelpunkt des Projekts stehen praxis- und umsetzungsorientierte Modelle, die den Betrieben samt Mitarbeitern zugute kommen.

Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit sollen langfristig tragbare Modellstrukturen in der Region Mittelrhein etabliert werden, so das Ministerium. (ck)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Cannabis-Studie in der Warteschleife

Ist Cannabis-Konsum für körperlich und psychisch Gesunde gefährlich? Diese Frage soll eine Studie klären. Die Suche nach Teilnehmern läuft – was fehlt ist die Genehmigung. mehr »

Wer finanziert den Ärzten die Telematik?

Der Online-Rollout der Gesundheitskarte erhitzt auch bei der Gesundheits-IT-Messe conhIT die Gemüter. mehr »

Haus- oder fachärztlicher Patient? Diese Diskussion ist toxisch!

Der neue Vorstand will den Konflikt zwischen Haus- und Fachärzten überwinden. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" wird klar, welche Forderungen die Vertragsärzte an die Politik haben. mehr »