Ärzte Zeitung, 20.01.2014

USA

Teenager bewegen sich nicht genug

ATLANTA. Nur eine Minderheit unter den US-Teenager ist körperlich ausreichend aktiv. Die amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen für diese Gruppe eine moderate oder besser hohe körperliche Aktivität für die Dauer von mindestens 60 Minuten pro Tag.

Ergebnisse einer Erhebung bei Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren aus dem Jahr 2012 zeigen aber, dass sich gemessen an diesen Empfehlungen in den USA nur knapp ein Viertel (24,8 Prozent) aller Jugendlichen ausreichend bewegt.

Rund 8 Prozent der Befragten gaben sogar an, praktisch nie den Empfehlungen entsprechend körperlich aktiv zu sein. Bei den Jungs war der Anteil mit ausreichender Bewegung etwas höher als bei Mädchen (27,0 versus 22,5 Prozent). (ob)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »