Ärzte Zeitung, 26.06.2014

Petitionsausschuss

Mehr Prävention in Betrieben!

BERLIN. Der Petitionsausschuss hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch für eine Stärkung der betrieblichen Gesundheitsförderung ausgesprochen, heißt es in einer Mitteilung des Bundestags.

Die Ausschuss-Abgeordneten haben demnach einstimmig beschlossen, die entsprechende Petition an das Bundesgesundheitsministerium zu überweisen. Eingereicht worden ist diese von Christa Maar, der Vorstandsvorsitzenden der Felix Burda Stiftung.

Gefordert wird in der Petition, die betriebliche Prävention zu einer zentralen Säule der Gesundheitsvorsorge auszubauen. Nötig sei es dafür, klare Gesundheitsziele zu setzen sowie Anreize zur Entwicklung betrieblicher Präventionskonzepte durch die Krankenkassen zu setzen. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »