Ärzte Zeitung, 25.02.2016

NRW

Kassen und Ministerium fördern Schulsport

KÖLN. In Nordrhein-Westfalen wollen die Unfallkasse, der Landesverband Nordwest der Betriebskrankenkassen und das Schulministerium dafür sorgen, dass Gesundheit und Bewegung in den Schulen des Landes einen höheren Stellenwert erhalten.

Sie haben auf der Bildungsmesse "didacta" in Köln den Startschuss für das Handlungsprogramm "Bewegungs- und Gesundheitsförderung in Schulen in NRW" gegeben.

Das Programm hat drei Schwerpunkte: nachhaltige Sicherheits- und Gesundheitsförderung im Schulsport, Lernen und Bewegung - Stärkung von Schulprofilen sowie Vielfalt, Inklusion und Integration in der Schule. Es hat eine Laufzeit von vier Jahren und soll am 1. August dieses Jahres starten. (iss)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

"Depressionen erklären solche Taten nicht"

Der Amokläufer von München, der Attentäter von Ansbach - beide sollen wegen psychischer Probleme in Behandlung gewesen sein. Experten schließen eine Depression als Erklärung jedoch aus. Wir erkären, wieso. mehr »

Es ist Zeit für neue Kontrazeptiva für Männer!

Internationale Experten haben ein Manifest verabschiedet mit dem Appell, die Forschungen zu Verhütungsmitteln für Männer zu intensivieren. mehr »

Wenn Arbeitnehmer nicht abschalten können

Arbeiten im Park oder früher nach Hause gehen und sich später wieder einschalten - die dank moderner Kommunikationsmittel mögliche Flexibilität wird in der Arbeitswelt gefeiert. Doch es zeigen sich mehr und mehr Kehrseiten. mehr »