Ärzte Zeitung, 25.02.2016

NRW

Kassen und Ministerium fördern Schulsport

KÖLN. In Nordrhein-Westfalen wollen die Unfallkasse, der Landesverband Nordwest der Betriebskrankenkassen und das Schulministerium dafür sorgen, dass Gesundheit und Bewegung in den Schulen des Landes einen höheren Stellenwert erhalten.

Sie haben auf der Bildungsmesse "didacta" in Köln den Startschuss für das Handlungsprogramm "Bewegungs- und Gesundheitsförderung in Schulen in NRW" gegeben.

Das Programm hat drei Schwerpunkte: nachhaltige Sicherheits- und Gesundheitsförderung im Schulsport, Lernen und Bewegung - Stärkung von Schulprofilen sowie Vielfalt, Inklusion und Integration in der Schule. Es hat eine Laufzeit von vier Jahren und soll am 1. August dieses Jahres starten. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »