Ärzte Zeitung, 06.08.2014

Rheinland-Pfalz

Immer mehr Patienten in DMP

MAINZ. Immer mehr Rheinland-Pfälzer nehmen an Disease-Management-Programmen teil. Nach Angaben des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) sind derzeit 116.000 ihrer Versicherten in eines der strukturierten Behandlungsprogramme eingeschrieben. 26 Prozent mehr als vor fünf Jahren.

Zehn Jahre nach Einführung der DMP nehmen mit fast 63.000 Patienten die meisten Versicherten am Programm für Typ-2 Diabetiker teil. 26.500 Versicherte sind in das DMP für KHK-Patienten eingeschrieben und rund 10.000 in das DMP für Patienten mit Asthma und COPD.

Die Ersatzkassen in Rheinland-Pfalz bieten darüber hinaus auch DMP für Typ-1-Diabetiker an (3800 Teilnehmer) sowie für Patientinnen mit Brustkrebs (3000 Teilnehmerinnen). (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »