Ärzte Zeitung, 02.06.2016

Jetzt zum Download

Depressions-Modul für arriba

STUTTGART. Als neuer arriba-Service steht für Hausärzte im AOK-Hausarztvertrag in Baden-Württemberg jetzt ein neues Depressions-Modul zum Download bereit.

Kern des Software-Programms ist der sogenannte PHQ-9-Fragebogen, der als Screening-Instrument zur Diagnostik von Depressivität für den routinemäßigen Einsatz im somatischmedizinischen Bereich entwickelt wurde.

Der Fragebogen beinhaltet neun Fragen, die Arzt und Patient gemeinsam durchsprechen. Der Schweregrad der Depression wird per Punkte-Score aus den Antworten ermittelt.

Für die drei Einteilungen leicht-, mittel- oder schwergradig erhält der Arzt differenzierte Informationen und Einschätzungen zu den Behandlungsalternativen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »