Ärzte Zeitung, 12.01.2009

Neue Palliativstation für Patienten in Potsdam

Acht Betten am Ernst-von-Bergmann-Klinikum

POTSDAM (ami). Die Versorgung von Patienten mit fortgeschrittenen unheilbaren Erkrankungen in Brandenburg will eine neue Palliativstation am Ernst-von-Bergmann-Klinikum Potsdam gewährleisten.

Die Palliativstation mit acht Betten wurde Anfang Dezember in Betrieb genommen und musste Mitte Dezember bereits den ersten Aufnahmestopp aussprechen. "Der Bedarf ist groß, sowohl von außen als auch innerhalb des Hauses", sagte der verantwortliche Oberarzt Bernd Kämpfer der "Ärzte Zeitung".

Innerhalb des zweitgrößten Brandenburger Schwerpunktkrankenhauses betreut das Palliativteam auch Patienten anderer Abteilungen mit. Die Station ist der Klinik für Hämatologie und Onkologie zugeordnet, betrachtet sich jedoch nicht als rein onkologische Station. Es gebe immer mehr Patienten mit fortgeschrittenen Organinsuffizienzen, die ebenfalls palliativmedizinisch begleitet werden müssten, so Kämpfer.

Zum Palliativteam gehören zwei Ärzte, eine Psychologin, Sozialarbeiter, Physiotherapeuten Krankenhaus-Seelsorger und zehn Pflegekräfte. Zudem kooperiert die Palliativstation mit einem ambulanten Hospizdienst in Potsdam. Die ehrenamtlichen Hospizhelfer sollen eine personelle Kontinuität über Versorgungsebenen hinweg gewährleisten. Die Station wird sich zunächst über die DRG-Abrechnung finanzieren. Auf eine Zulassung als besondere Einrichtung und die damit verbundene Abrechnung von Tagespauschalen hat das Klinikum vorerst verzichtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »