Ärzte Zeitung, 10.09.2014

Endoprothesen

BMG gibt 250.000 Euro für Register

BERLIN. Das Bundesgesundheitsministerium stellt in diesem Jahr weitere 250.000 Euro zum weiteren Ausbau des Endoprothesenregisters zur Verfügung. Das Geld soll unter anderem dazu beitragen, die Auswertungsmethodik weiterzuentwickeln.

"Implantatregister können uns helfen, die Sicherheit der Produkte und die Qualität der Patientenversorgung weiter zu verbessern. Das Endoprothesenregister hat Modellcharakter", kommentierte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) die finanzielle Unterstützung seines Hauses für das Register. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »