Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 24.04.2015

KBV fordert

Ambulante geriatrische Versorgung ausbauen!

Die KBV spricht sich dafür aus, die ambulante Versorgung älterer Menschen auszubauen, um den wachsenden Bedarf decken zu können.

BERLIN. Die KBV sieht bei der ambulanten medizinischen Versorgung älterer Menschen einen wachsenden Bedarf an speziellen ärztlichen und pflegerischen Leistungen.

Notwendig sei eine wohnortnahe geriatrische Versorgung, die auf die besondere gesundheitliche Situation älterer Patienten abgestimmt sei, schreibt die KBV in ihrem Newsletter.

Um Patienten im Alter bestmöglich betreuen zu können, will die KBV die ambulante geriatrische Versorgung ausbauen.

Zudem müsse die haus- und fachärztliche Betreuung in Pflegeheimen gestärkt werden. (mmi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Forscher zählen bei Männern immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf die Fruchtbarkeit erlaubt das zwar nicht – möglicherweise ist der Schwund aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme. mehr »