Ärzte Zeitung, 01.12.2016

Versorgungsatlas

Wichtige Daten aus den Regionen

BERLIN. Der Versorgungsatlas des Zentralinstituts für die Kassenärztliche Versorgung (ZI) liefert wichtige Daten zu regionalen Versorgungsdefiziten. Das sagte Reinhard Busse, Professor für Management im Gesundheitswesen, bei der Fachtagung "5 Jahre Versorgungsatlas" in Berlin.

Auch Ärzte könnten von den Informationen profitieren, so der zuständige Fachbereichsleiter beim Zentralinstitut Dr. Jörg Bätzing-Feigenbaum: "Der Arzt kann sich ein Bild davon machen, wie sein Kreis etwa bei der Masern-Impfung dasteht." (tau)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »