Ärzte Zeitung, 25.02.2009

Ärzte in Berlin erhalten Restzahlung erst später

BERLIN (ami). Die Ärzte in Berlin erhalten ihre für Ende Februar vorgesehene Restzahlung für das dritte Quartal 2008 voraussichtlich erst Anfang März. Das teilte die KV Berlin mit.

Eine zusätzliche Abschlagzahlung in dieser Woche soll laut KV gewährleisten, dass die Ärzte zum gewohnten Zeitpunkt rund 93 Prozent ihres Quartalshonorars haben. Ursache für die Verspätung seien technische Probleme und fehlerhafte Daten wegen der Kennzeichnung von Leistungen mit den im Juli 2008 eingeführten lebenslangen Arztnummern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »