Ärzte Zeitung, 03.05.2012

GOÄ-App fürs Android-Handy

Der Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen hat nachgerüstet: GOÄ-Ziffern gibt es nicht mehr nur fürs iPhone, sondern auch für Android-Smartphones.

NEU-ISENBURG (reh). Die App iGOÄ gibt es nun auch für Android-basierte Smartphones.

Bereits seit vergangenem Herbst bietet der Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen (PVS Verband) die Applikation, die die GOÄ aufs Smartphone bringt, für iPhones an.

Nun können laut PVS Verband auch Ärzte und Medizinische Fachangestellte mit Android-Handy GOÄ-Ziffern per Smartphone suchen.

Interessant an der App ist, dass für die einzelnen Leistungen Zusatzbestimmungen und Leistungsausschlüsse genannt werden, sofern der Nutzer auf den "i"-Button tippt.

Per Filter lässt sich die Suche auf Ziffern für einzelne Fachgebiete einschränken. Außerdem gibt es unter "News" Nachrichten rund um die privatärztliche Honorarabrechnung.

Die App steht kostenfrei zur Verfügung.

www.igoae.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »