Ärzte Zeitung, 23.11.2012

Buchtipp

GOÄ-Abrechnung für Profis

210a1705_4134112-A.jpg

Wer einen aktuellen Überblick über die Gebührenordnung für Ärzte als Basis der Privatabrechnung haben möchte, der ist bei dem 2012 aktualisierten Werk "GOÄ 2012" von Peter M. Hermanns, Bärbel Roscher und Gert Filler (Springer Medizin Verlag, 69,95 Euro) gut aufgehoben.

Die Autoren haben ein Kompendium der Privatabrechnung verfasst, das von der Kommentierung der einzelnen Leistungen unter Berücksichtigung auch aktueller Urteile über praktische Abrechnungstipps hin zu den Beschlüssen von Bundesärztekammer und Berufsverbänden reicht.

Alternative Verfahren und IGeL sind ebenfalls ausführlich berücksichtigt. Auch die Anwendung der GOÄ im Krankenhausbereich ist in dem Werk enthalten. (ger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »