Ärzte Zeitung, 09.04.2010

Kurzarbeit lässt Zahl der Arbeitsunfälle sinken

BERLIN (dpa). Weil krisenbedingt weniger gearbeitet wurde, ist auch die Zahl der Arbeitsunfälle im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Allerdings stieg die Zahl der Unfälle auf dem Weg zur oder von der Arbeit. Das gab die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) bekannt.

Danach ging die Zahl der Arbeitsunfälle binnen Jahresfrist um 7,5 Prozent auf 898 376 zurück. Rückgänge gab es auch bei tödlichen Unfällen und bei Schul- und Schulwegunfällen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »