Ärzte Zeitung, 13.09.2010

Deutsche Bank erwartet kräftigen Gewinnbeitrag durch Postbank-Übernahme

FRANKFURT/MAIN (dpa). Die Deutsche Bank erwartet nach der angestrebten Übernahme der Postbank, an der sie bereits fast 30 Prozent hält, einen kräftigen Gewinnbeitrag. Im kombinierten Privatkundengeschäft der beiden Großbanken rechnet die Deutsche Bank mittelfristig mit Erträgen von mehr als zehn Milliarden Euro sowie einem jährlichen Vorsteuerergebnis von mehr als drei Milliarden Euro. Die Eigenkapitalrendite vor Steuern im Privatkundengeschäft soll bei über 20 Prozent liegen, wie Deutsche- Bank-Chef Josef Ackermann am Montag in Frankfurt erklärte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »