Ärzte Zeitung, 14.09.2010

UNICEF: Internet für Kinder großes Risiko

BERLIN (dpa). Pornografie, gewalttätige Hass-Seiten und Mobbing: Das Internet birgt laut UNICEF kaum einschätzbare Gefahren für Kinder. Etwa 75 Prozent der Kinder und Jugendlichen in der EU zwischen 6 und 17 Jahren nutzen inzwischen das Web. "Vier von zehn Kindern kommen dort mit Pornografie in Kontakt", so Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland. Eltern wüssten oft nicht viel über das Surfen ihrer Kinder, sagte er.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »