Ärzte Zeitung, 15.04.2011

Zahl der Azubi-Verträge nimmt weiter ab

WIESBADEN (dpa). Immer weniger Jugendliche in Deutschland unterschreiben einen Ausbildungsvertrag. In den neuen Bundesländern inklusive Berlin brach die Zahl der Lehrverträge 2010 mit einem Minus von 9,7 Prozent regelrecht ein.

Insgesamt schlossen 558.100 Jugendliche einen Ausbildungsvertrag im Rahmen des dualen Systems, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete. Das waren abermals 3100 oder 0,6 Prozent weniger als im Krisenjahr 2009, als die Zahl der neuen Ausbildungsverträge bereits um 7,6 Prozent geschrumpft war.

Als mögliche Gründe für den Abwärtstrend nannten die Statistiker neben der Wirtschaftskrise die demografische Entwicklung und eine verstärkte Neigung von Abiturienten, zu studieren.

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (60345)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »