Ärzte Zeitung, 18.06.2012

So wenige hessische Apotheken wie lange nicht mehr

OFFENBACH (maw). Die Zahl der hessischen Apotheken hat im Jahr 2011 einen Tiefststand erreicht. 1590 Apotheken versorgten die hessische Bevölkerung mit Arzneimitteln.

Noch weniger Apotheken gab es nach Angaben des Hessischen Apothekerverbandes (HAV) letztmals im Jahre 1985 mit 1578 Offizinen, dies teilt der Hessische Apothekerverband (HAV) mit.

Laut HAV sank die Zahl der Apotheken 2011 bundesweit um 203 auf insgesamt 21.238.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »