Ärzte Zeitung online, 31.12.2013

Konjunktur

Deutsche sind optimistisch für 2014

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt wird von den Bundesbürgern überwiegend positiv eingeschätzt. 2014 fürchten nur wenige, ihren Arbeitsplatz zu verlieren.

BERLIN. Die Bundesbürger gehen mit viel Optimismus ins neue Jahr und erwarten mehrheitlich eine anhaltend gute Entwicklung am Arbeitsmarkt.

Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der "Bild"-Zeitung haben 54 Prozent keine Angst, 2014 ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Weitere 32 Prozent halten die Gefahr für eher gering.

Nur zehn Prozent machen sich ernsthaft Sorgen um einen möglichen Jobverlust.

Zugleich glauben der Umfrage zufolge mehr als die Hälfte der Befragten (52 Prozent), die wirtschaftliche Lage werde 2014 gleich gut bleiben, weitere 17 Prozent rechnen sogar mit einer Verbesserung.

Nur 22 Prozent erwarten, dass sich die Lage verschlechtern wird. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »