Ärzte Zeitung online, 16.05.2017

Lebensmittel

Schärfere Grenzwerte für Mineralöl

BERLIN. Die Verringerung gesundheitsbedenklicher Mineralölbestandteile in Lebensmitteln soll durch eine Überarbeitung der sogenannten Mineralölverordnung erreicht werden. Die Bundesregierung arbeitet derzeit an einem Entwurf zur Änderung der Bedarfsgegenständeverordnung, die Einträge von Mineralölen aus Verpackungen aus Altpapier minimieren soll. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke hervor. Wann die novellierte Verordnung beschlossen werden soll, stehe allerdings nicht fest, weil das dafür erforderliche Rechtsetzungsverfahren noch einige Zeit in Anspruch nehmen werde, heißt es in einer Mitteilung des Bundestages. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »