Ärzte Zeitung, 03.04.2013

Teilzeit-Ausbildung

Erste Pflegeazubis in Festanstellung

FLENSBURG. Ein landesweites Pilotprojekt zur Teilzeitausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege führt im Norden zu positiven Ergebnissen.

Die ersten Auszubildenden des Projektes am Flensburger Diakonissenkrankenhaus werden nach dem jetzt bestandenen Examen in die Festanstellung übernommen.

Die Ausbildung begann im Oktober 2009. Die gezeigten Leistungen werden vom Krankenhaus als gleichwertig zur Regelausbildung beschrieben. Die Motivation der Teilzeit-Auszubildenden sei besonders hoch.

Ziel des Projektes ist, Müttern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen. Die Auszubildenden haben in der praktischen Ausbildung eine 24-Stunden-Woche und nehmen am Schichtdienst teil.

Dabei wird versucht, die Dienstzeiten den Bedürfnissen der Mütter anzupassen. Derzeit wird überlegt, wie man auch bei der theoretischen Ausbildung eine familienfreundlichere Stundenverteilung schafft.

Nach den drei Absolventinnen befinden sich derzeit elf weitere Mütter in der Teilzeitausbildung am Diakonissenkrankenhaus. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »