Ärzte Zeitung, 25.02.2013

Altenpflege

Ausbildung wird reformiert

BERLIN. Die Bundesregierung will dem drohenden Pflegenotstand vorbeugen: Dazu soll die Ausbildung dringend benötigter Fachkräfte erleichtert werden.

Dieses Ziel verfolgt das "Gesetz zur Stärkung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der Altenpflege", das der Bundestag am Donnerstagabend einstimmig beschlossen hat.

Somit wird künftig die dreijährige Umschulung wieder komplett von der Bundesagentur für Arbeit gefördert. Für Pflegehelfer mit entsprechender Erfahrung wird die Ausbildung auf zwei Jahre verkürzt.

Die Maßnahmen müssen nach dem Bundestag noch vom Bundesrat gebilligt werden. Pflegeverbände begrüßten das Gesetz als "einen konkreten Schritt gegen den Fachkräftemangel". (sun)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »