Ärzte Zeitung, 29.04.2013

Witten/Herdecke

Uni feiert 30 Jahre Lehrbetrieb

KÖLN. Die private Universität Witten/Herdecke (UWH) feiert 30-jähriges Jubiläum. Am 30. April 1988 startete der Studienbetrieb in Witten - mit 27 Studierenden und einem hauptamtlichen Professor im Studiengang Humanmedizin.

Inzwischen hat die Uni rund 1600 Studierende, drei Fakultäten und einen Jahresetat von 35 Millionen Euro. "Viele medizinische Fakultäten in Deutschland haben unser Modell des problemorientierten Lernens als Reformstudiengang übernommen", sagt Universitätspräsident Professor Martin Butzlaff, der selbst in den ersten Jahren dort studiert hat.

Mit dem Studium fundamentale habe die Hochschule früh ein Mittel gegen "professionelle Einäugigkeit" gefunden. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »