Ärzte Zeitung, 29.04.2013

Witten/Herdecke

Uni feiert 30 Jahre Lehrbetrieb

KÖLN. Die private Universität Witten/Herdecke (UWH) feiert 30-jähriges Jubiläum. Am 30. April 1988 startete der Studienbetrieb in Witten - mit 27 Studierenden und einem hauptamtlichen Professor im Studiengang Humanmedizin.

Inzwischen hat die Uni rund 1600 Studierende, drei Fakultäten und einen Jahresetat von 35 Millionen Euro. "Viele medizinische Fakultäten in Deutschland haben unser Modell des problemorientierten Lernens als Reformstudiengang übernommen", sagt Universitätspräsident Professor Martin Butzlaff, der selbst in den ersten Jahren dort studiert hat.

Mit dem Studium fundamentale habe die Hochschule früh ein Mittel gegen "professionelle Einäugigkeit" gefunden. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »