Ärzte Zeitung, 09.07.2013

Mehr Geld gefordert

Bund soll Unis stärker fördern

BERLIN Die Deutsche Hochschulmedizin fordert eine stärkere Beteiligung des Bundes an der finanziellen Grundausstattung der Universitäten.

"Der Bund muss dringend wieder in die Finanzierung von Forschung und Lehre einsteigen", so Professor Michael Albrecht, Vorsitzender der deutschen Hochschulmedizin.

Ein besonderes Augenmerk müsse dabei auf der Sicherung des Investitionsbedarfs liegen, so Albrecht.

"Hier haben wir in der Hochschulmedizin seit der Förderalismusreform 2006 teils dramatische Einbrücheerlebt", so der Medizinprofessor. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »