Ärzte Zeitung, 09.09.2013

Qualitätszirkel

Mehr Geld für Tutoren in Sachsen

DRESDEN. Qualitätszirkel-Tutoren in Sachsen bekommen ab dem kommenden Quartal hundert Euro mehr Honorar für die Moderatorenausbildung, also 1300 Euro.

Das beschloss die jüngste Vertreterversammlung der KV in Dresden. Damit werde der Stundensatz jenem der "Referenten im Rahmen der Fortbildung" angepasst.

Mit dem Beschluss wurde auch Mitgliedern des Plausibilitätsausschusses der KV Sachsen eine Anhebung der Aufwandsentschädigung von 45 auf 60 Euro zuerkannt, sofern die Prüfverfahren acht oder mehr Quartale dauern.

Qualitätszirkel-Tutoren begleiten nach dem Konzept der KBV im Rahmen des Train-the-Trainer-Prinzips ihre Moderatorenkollegen methodisch sowie fachlich. Sie bilden Moderatoren aus und wirken an ihrer Weiterbildung mit. (tt)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »