Ärzte Zeitung, 10.06.2014

Thüringen

KV plädiert für unabhängige Fortbildung

WEIMAR. Zu mehr Zurückhaltung gegenüber kostenlosen Fortbildungen ruft die KV Thüringen auf. KV-Vize Thomas Schröter appelliert in einem Schreiben an Ärzte: "Lassen Sie uns die Angebote ignorieren, die in kostenfreien Medien und Fortbildungsveranstaltungen angepriesen werden."

Die Berufung auf ärztliche Therapiefreiheit als Gegenposition zum Wirtschaftlichkeitsgebot im medizinischen Alltag dürfe nicht zum "Indikator latenter Korrumpierbarkeit" werden, so Schröter weiter.

Fortbildung könne nur unabhängig und wertvoll sein, wenn sie einen Preis hat. Am 25. Juni beginnen in Erfurt die Medizinischen Fortbildungstage. Thüringens größte Fortbildungsveranstaltung, ehemals unter dem Titel Ärztewoche, will erstmals ohne Sponsoren auskommen. (rbü)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »