Ärzte Zeitung App, 04.09.2014

AOK Nordost

Vier Auszubildende aus Spanien

BERLIN / TELTOW. Rund 60 neue Azubis beginnen in dieser Woche ihre Ausbildung bei der AOK Nordost. 36 Mitarbeiter hat die Kasse mit Versicherten in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern jetzt nach Abschluss ihrer Ausbildung übernommen. "Die Perspektiven bei uns sind also sehr gut", so AOK-Nordost-Chef Frank Michalak.

Seit der Fusion der Dreiländerkasse 2011 haben 158 junge Menschen dort die Berufe Sozialversicherungsfachangestellte, Bürokaufmann oder Kaufmann im Gesundheitswesen erlernt.

Im neuen Ausbildungsjahrgang werden vier Spanier, die zuvor ein dreimonatiges Praktikum bei der AOK absolviert haben, als Servicefachkräfte für Dialogmarketing ausgebildet.

Für das nächste Ausbildungsjahr der Sozialversicherungsfachangestellten sind Bewerbungen noch bis Ende Oktober 2014 möglich. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »