Ärzte Zeitung, 06.10.2014

Brandenburg

Medizinische Hochschule erweitert Gesellschafterkreis

NEURUPPIN. Die Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) hat sich vor Start des Studienbetriebs breiter aufgestellt.

Der Trägergesellschaft MHB Campus GmbH gehören jetzt drei Klinikunternehmen an: Die Ruppiner Kliniken und das städtische Krankenhaus Brandenburg an der Havel sind zu je einem Drittel Gesellschafter.

Das restliche Drittel verteilt sich auf die Immanuel Diakonie, die Stadtwerke Neuruppin und die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin. Die Gesellschafter wollen mehr als eine Million Euro investieren.

Der Studienbetrieb startet jetzt mit den psychotherapeutischen Studiengängen. Ab Sommersemester 2015 folgt die Medizinerausbildung. Dazu kooperiert die MHB mit 16 Klinikunternehmen und 35 Lehrpraxen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »