Ärzte Zeitung, 06.10.2014

Brandenburg

Medizinische Hochschule erweitert Gesellschafterkreis

NEURUPPIN. Die Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) hat sich vor Start des Studienbetriebs breiter aufgestellt.

Der Trägergesellschaft MHB Campus GmbH gehören jetzt drei Klinikunternehmen an: Die Ruppiner Kliniken und das städtische Krankenhaus Brandenburg an der Havel sind zu je einem Drittel Gesellschafter.

Das restliche Drittel verteilt sich auf die Immanuel Diakonie, die Stadtwerke Neuruppin und die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin. Die Gesellschafter wollen mehr als eine Million Euro investieren.

Der Studienbetrieb startet jetzt mit den psychotherapeutischen Studiengängen. Ab Sommersemester 2015 folgt die Medizinerausbildung. Dazu kooperiert die MHB mit 16 Klinikunternehmen und 35 Lehrpraxen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »