Ärzte Zeitung, 06.10.2014

Brandenburg

Medizinische Hochschule erweitert Gesellschafterkreis

NEURUPPIN. Die Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) hat sich vor Start des Studienbetriebs breiter aufgestellt.

Der Trägergesellschaft MHB Campus GmbH gehören jetzt drei Klinikunternehmen an: Die Ruppiner Kliniken und das städtische Krankenhaus Brandenburg an der Havel sind zu je einem Drittel Gesellschafter.

Das restliche Drittel verteilt sich auf die Immanuel Diakonie, die Stadtwerke Neuruppin und die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin. Die Gesellschafter wollen mehr als eine Million Euro investieren.

Der Studienbetrieb startet jetzt mit den psychotherapeutischen Studiengängen. Ab Sommersemester 2015 folgt die Medizinerausbildung. Dazu kooperiert die MHB mit 16 Klinikunternehmen und 35 Lehrpraxen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »