Ärzte Zeitung, 03.08.2016

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Neuer Studiengang zur Präventionsberatung

KÖLN. Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg reagiert auf den steigenden Bedarf an Beratungsgeboten im Bereich Prävention und gesundheitsbezogene Maßnahmen am Arbeitsplatz. Sie hat einen neuen berufsbegleitenden Studiengang "Präventionsberatung und betriebliche Beschäftigungssicherung" aufgelegt.

Er umfasst die Module Grundlagen und Konzepte in der Prävention, Prävention im Betrieb, Instrumente und Methoden, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Information und Kommunikation in der Prävention. Die Weiterbildung dauert zehn Monate und kostet 4550 Euro.

Die Hochschule kooperiert dabei mit der Verwaltungsberufsgenossenschaft und dem Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »