Ärzte Zeitung, 07.12.2015

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Fitness-Mobil für gesunden Rücken ausgezeichnet

FRANKFURT/MAIN. Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport ist für sein Fitness-Mobil mit dem Human Resources Excellence Award in der Kategorie "Konzerne Betriebliches Gesundheitsmanagement" prämiert worden.

Seit einem halben Jahr setzt Fraport auf die innovative Trainingsmöglichkeit bestimmter Berufsgruppen zur Stärkung der Rumpf- und Rückenmuskulatur.

Bei dem Fitness-Mobil handelt es sich um ein umgebautes Neufahrzeug, das direkt auf das Flughafenvorfeld kommt und den Beschäftigten die Möglichkeit bietet, während ihrer Arbeitszeit die Rumpf- und Rückenmuskulatur zu stärken (wir berichteten).

Der große Vorteil des Fitness-Mobils gegenüber anderen Trainingsangeboten ist nach Ansicht von Fraport seine Flexibilität. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »