Ärzte Zeitung, 05.10.2016

E-Card

Mitte November startet der Rollout im Norden

FRANKFURT/MAIN. Mitte November sollen die Tests mit der elektronischen Gesundheitskarte in der Pilotregion Nordwesten (Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und NRW) starten. Das kündigte gematik-Geschäftsführer Alexander Beyer am Dienstag in Frankfurt bei einer Podiumsdiskussion zum E-Health-Kongress 2016 an.

Veranstalter sind der Verein Gesundheitswirtschaft Rhein-Main und die IHK Hessen. Bei dem eintägigen Kongress werden unter anderem E-Health-Anwendungen vorgestellt.

Zur Eröffnung appellierte Prof. Hans-Jochen Brauns, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin, an die Leistungserbringer, eigene Akzente in Sachen Digitalisierung zu setzen. Brauns: "Telemedizin ist primär eine ärztliche Gestaltungsfrage". (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »