Ärzte Zeitung, 21.05.2011

Virchow-Bund NRW will Ausstieg aus E-Card

KÖLN (iss). Der nordrheinische Landesverband des NAV-Virchow-Bundes fordert den Stopp des Projekts zur elektronischen Gesundheitskarte und den Umstieg auf ein alternatives preisgünstigeres System.

"Es wird höchste Zeit, die massive Geldverschwendung bei der elektronischen Gesundheitskarte zu beenden", sagt Vorstandsmitglied Dr. Lutz Kindt. Er verweist auf den Zuschuss von 850 Euro, den Krankenkassen Ärzten für die Anschaffung von Lesegeräten zahlen.

Topics
Schlagworte
Gesundheitskarte (1320)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »