Ärzte Zeitung, 01.04.2012

AOK Nordwest gibt eine Million Karten aus

KIEL (di). Die AOK Nordwest hat in Schleswig-Holstein bis Ende März eine Million elektronische Gesundheitskarten an ihre Versicherten ausgegeben.

Bis zum Jahresende muss die Kasse 70 Prozent ihrer Versicherten damit ausstatten, dies sind 1,96 Millionen Menschen. Besonders der Zuspruch über die Foto-Terminals der AOK lasse vermuten, dass dieses Ziel deutlich schneller erreicht werden kann, so die AOK.

Die in vielen Kundencentern aufgestellten Terminals ermöglichen das einfache und kostenfreie Anfertigen des geforderten Portraitfotos. Derzeit gelangen allein über diesen Weg rund 12.000 Fotos pro Woche zur AOK.

Topics
Schlagworte
Gesundheitskarte (1299)
Krankenkassen (16238)
Organisationen
AOK (6914)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »