Ärzte Zeitung, 09.05.2012

Knappschaft erfüllt die E-Card-Quote

BOCHUM (eb). Die Knappschaft hat die vom Gesetzgeber festgelegte Quote von zehn Prozent an ausgelieferten elektronischen Gesundheitskarten erreicht.

Anfang November des vergangenen Jahres hatten bereits 190.000 der Knappschafts-Versicherten die Karte erhalten, teilte die Kasse mit.

In diesem Jahr werden 70 Prozent der Versicherten ausgestattet sein, im nächsten Jahr sollen dann alle 1,75 Millionen Kunden mit der elektronischen Karte versorgt sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »