Ärzte Zeitung, 13.11.2012

Barmer GEK

70 Prozent der Versicherten mit eGK

BERLIN. Mehr als 6,1 Millionen der insgesamt 8,7 Millionen Barmer-GEK-Versicherten haben bereits die neue elektronische Gesundheitskarte (eGK) erhalten.

Damit erfüllt die Krankenkasse eigenen Angaben zufolge frühzeitig die vom Gesetzgeber bis Ende des Jahres vorgegebene Ausstattungsquote von 70 Prozent.

"Mit der Ausgabe der Gesundheitskarte sind wir voll im Zeitplan", so Barmer GEK Vorstandschef Dr. Christoph Straub.

Die Karte eröffne neue Möglichkeiten und sei ein wichtiges Instrument, um moderne Informationstechnologien für eine bessere medizinische Versorgung der Menschen zu nutzen.

Nach Angaben der Krankasse seien bis Ende Juli 2012 alle Versicherten angeschrieben und um die Einsendung des erforderlichen Fotos gebeten worden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Ein Kind mit drei genetischen Eltern

Eine Eizelle von zwei Frauen: Eine Mitochondrien-Ersatztherapie hat einem Paar geholfen, ein gesundes Baby zu bekommen. Experten äußern allerdings ethische Bedenken. mehr »

Grüne für Wahlfreiheit von Beamten

Ist das Krankenversicherungsrecht für Beamte noch zeitgemäß - sollten sie etwa die Wahl zwischen GKV und Privatversicherung haben? Das treibt die Bundestagsfraktion der Grünen um. mehr »

Hausärzte besser schulen!

Der Hausarzt gilt als Schaltstelle bei der Diagnose von Depressionen. Zum Europäischen Depressionstag haben Fachverbände nun gefordert, ihn besser auf die Erkennung von seelischen Krankheiten vorzubereiten. mehr »